Americana-Singersongwriter A.J. Croce mit neuem Album "By Request" / VÖ: 5.2.; Compass Rec., Bertus

Neuheit aus Folk, Americana und Indie: 
Der amerikanische Singersongwriter A.J. Croce veröffentlicht sein 11. Album 

Erste neue Musik seit 3 Jahren: "By Request" 
 

Mit "By Request" veröffentlicht der 1971 im US-Bundesstaat Pennsylvania geborene Musiker sein erstes Album nach dem Tod seiner Ehefrau Marlo Croce. 2018 erlag sie nach 24 gemeinsamen Jahren einem plötzlichen Herzleiden. Somit ist der neue Longplayer auch ein Abschiedsalbum, ohne dabei bedrückend oder trist zu wirken. Der Künstler schafft ein energiegeladenes Werk; in Songs wie "Nothing From Nothing" oder "Have You Seen My Baby" lebensbejahend und leicht. "Have You Seen My Baby" ist zudem eine Hommage an Randy Newman und ein Song, der für ihn eine ganz besondere Bedeutung hat: Sein Vater, der berühmte Musiker Jim Croce, spielte dieses Stück zusammen mit dem großen Randy Newman auf einem Konzert, bei dem A.J. im Kindesalter unter den Zuschauern war. 

"By Request" kombiniert Folk, Americana und Singersongwriter mit souligen und teils sogar funkigen Sequenzen. Kräftige Bläser- und Pianopassagen formen dynamische Beats, die das gesamte Album durchziehen. In Songs wie Neil Youngs "Only Love Can Break Your Heart" findet Croce zudem auch zu ruhigen Tönen. Hier bietet er mit Gospel-Arrangements das besondere 'Etwas'. Auffällig vielfältig im Einsatz seiner Instrumente zeigt sich der Künstler, dessen Karriere 1993 begann, auf allen 12 Songs des Albums. "Sail On Sailor" von den Beach Boys rundet mit seinem trippigen Stil das Bouquet ab.

"By Request" erscheint am 5. Februar 2021 auf Compass Records (CD & LP).

 NEU: MUSIX E-PAPER 

Porträts & Interviews