Andy Brings veröffentlicht das offizielle Video zur neuen Single "Schlaflos"

Mmit dem offiziellen Video zur neuen Single "Schlaflos" präsentiert Andy Brings uns den ersten Song aus seinem kommenden Studioalbum "Süden".
Vollmond, Albtraum, schlaflos - wer kennt es nicht? Andy Brings kennt sich bestens aus, und schwankt, im wahrsten Sinnes des Wortes, zwischen Gedankendämonen der Vergangenheit in Endlosschleife und der halbwillkommenen Ablenkung aus der Nachbarwohnung. "Schlaflos" ist eine einzigartige Fusion aus NDW und Punkrock. Hier regiert der schiere Bock an der Sache und verkündet den Weckruf des Jahres!

Andy Brings

"Süden" erscheint am 10.06. bei Metalville Records (Rough Trade)

Die 11 Songs entstanden in den Rockaway Studios in Castellon de la Plana bei Valencia unter der Ägide des legendären Produzenten Uwe Hoffmann (Die Ärzte, Sportfreunde Stiller u.a.) der spontan noch einmal die Lust verspürte der Andy Brings Band ein Album zu produzieren. In der relaxten Atmosphäre an der spanischen Mittelmeerküste entstand so ein Album ohne jegliche Overdubs. Die Gitarren sind traditionell im Panorama angelegt. Nur dass man sich eben gegönnt hat, diese jeweils durch 5 (!) aufgerissene Halfstacks zu schieben. Eine einzigartige Fusion aus NDW und hartem, auf den Punkt gespielten, echten Rock'n'Roll. Es war laut, es wurde Luft bewegt. Und das sollte zu hören sein. Wer es nicht hört, spürt es.

"SÜDEN" TRACK LISTING
1) Rock 'N' Roll
2) Armee Der Maedchen
3) Rette Mir
4) Schlaflos
5) Tik Tak
6) Tut Mir Leid
7) Anker
8) Monster
9) Lass Das Licht Noch An
10) Wildes Maedchen
11) Raumschiff Nach Hawaii

LINE UP
ANDY BRINGS – GESANG, GITARRE
SLICK PROLIDOL – BASS, GESANG
THILO HORNSCHILD – GITARRE
VIC CHAINS – SCHLAGZEUG
LEA CHRISTINE MIES – GESANG
STEPHANIE NIX – GESANG
 
DISCOGRAFIE (Auswahl):
Mit Sodom
•    1992: Tapping the vein
•    1993: Aber bitte mit Sahne
•    1994: Get What You Deserve
•    1994: Marooned – live
Mit The Traceelords
•    2000: Sex, Money, Rock'n'Roll
•    2004: Refuse to Kiss Ass
•    2006: The Ali of Rock
Mit Powergod
•    1999: Evilution Part I
•    2000: Back to attack – Evilution Part II
•    2001: Bleed for the Gods – That´s Metal Lesson I
•    2002: Nemesis – Evilution Part III
•    2005: Long Live the Loud – That´s Metal Lesson II
Als Andy Brings
•    2008: Wildes Mädchen (Single)
•    2010: Rock ´n Roll
•    2012: Sexy Hexy Killcommando
•    2020: Anker (Single)
•    2021: Raumschiff nach Hawaii (Single)
•    2021: Monster (Single)
•    2021:Tik Tak (Single)
Mit Double Crush Syndrome
•    2017: Die for Rock´n´Roll
•    2018: Flash & Blood
•    2019: Death to Pop

LINKS
www.facebook.com/andy.brings
www.instagram.com/andy.brings
https://andybrings.de/
 

 NEU: MUSIX E-PAPER 

Porträts & Interviews