DAVID PAICH: FORGOTTEN TOYS

David Paich und sein Label The Players Club/ Mascot Label Group haben heute die Veröffentlichung seines ersten Solo-Albums mit dem Titel FORGOTTEN TOYS für den 19. August angekündigt.

David Paich

Michael Jackson, Quincy Jones, Mötley Crüe, P!NK, Cher, Rod Stewart, Toto, Tina Turner, Steely Dan, Bryan Adams, Boz Scaggs, Aretha Franklin, Miles Davis, Michael McDonald, Joan Baez, Ray Charles, Elton John, The Doobie Brothers, Stevie Nicks, Foreigner, Joe Cocker, Don Henley, Dolly Parton, Jessie J, Barbra Streisand... und unzählige andere. 

Wenn man in den letzten 50 Jahren Musik gehört hat, auch von den oben genannten Künstlern, hat man auch oft David Paich gehört. Musik ist der Soundtrack unseres Lebens und David ist einer seiner Architekten.

Zunächst begeisterte er sich für die Musik seines Vaters, der Jazz-Ikone, Musiker und Arrangeur Marty Paich. "Ich lernte Jimmy Webb kennen, als ich 10 Jahre alt war, als mein Vater mit ihm arbeitete", erinnert er sich. "Mein Vater drängte mich zum Songwriting, weil ich die Fähigkeit hatte, Gedichte zu schreiben. Irgendwie erkannte mein Vater mein lyrisches Potenzial. Ich trat in Jimmys Fußstapfen, bis 1970 die erste Platte von Elton John herauskam. Das hat meinen musikalischen Weg wirklich gefestigt. Von da an habe ich all die großartigen Songs aufgesaugt." Gemeinsam schrieben Paich und sein Vater den Song "Light The Way" für die TV-Serie Ironside (in Deutschland bekannt unter dem Titel Der Chef), der 1974 mit einem EMMY® Award für den besten Song ausgezeichnet wurde.

Mit Boz Scaggs schrieb er die Songs "Miss Sun", "Lido Shuffle" und den mit einem Grammy ausgezeichneten Song "Lowdown" aus dem Multiplatin-Album Silk Degrees. Etwa zur gleichen Zeit spielten Paich und sein Kindheitsfreund, der Studiodrummer Jeff Porcaro, auf zwei Steely-Dan-Alben (Pretzel Logic und Katy Lied)  mit, die einen Teil ihrer musikalischen Richtung prägten. Paich und David Foster schrieben gemeinsam mit Cheryl Lynn den Song "Got To Be Real", der sie zum Disco-Star machte. All das und die Auszeichnungen machten ihn zu einem der wichtigsten Studiomusiker  in der Musikwelt der späten 70er und 80er Jahre. Paich beschloss, dass es für ihn und Jeff an der Zeit war, ihre eigene Band zu gründen, die heute als TOTO bekannt ist. 

Mit seinen TOTO-Bandkollegen arrangierte und sang David Songs auf Michael Jacksons legendären Alben Thriller und Bad. "Eine meiner schönsten Erinnerungen ist die Zusammenarbeit mit Michael Jackson auf dem meistverkauften Album aller Zeiten, „Thriller“, und die Hilfe beim Arrangieren des Jackson/Paul McCartney-Duetts "The Girl is Mine" ist immer noch ein musikalisches Highlight in meiner Karriere." 

In den letzten Jahren erlebte David zusammen mit TOTO eine Renaissance der Popularität wie nur wenige Bands zu diesem Zeitpunkt ihrer Karriere und hat nun eine globale Fangemeinde, die mehrere Generationen umfasst. "Africa" wurde weltweit über eine Milliarde Mal gestreamt und ist einer der meistgecoverten und gesampelten Songs der Musikgeschichte, unter anderem von Jay-Z, Pitbull, Ellie Goulding und Weezer. 

Als sechsfacher Grammy®-Preisträger hat Paich an über 2.000 Alben mitgewirkt und den Sound der populären Musik als Songwriter, Performer, Produzent, Arrangeur, Sänger und Hauptkomponist der wegweisenden Band TOTO geprägt. Mit TOTO hat Paich 17 Alben veröffentlicht, über 40 Millionen Tonträger verkauft und weltweit über 3 Milliarden Streams erzielt. Paich hat die größten Hits von TOTO, "Hold the Line", "Rosanna" und "Africa", geschrieben oder mitgeschrieben. 

Wie mit den meisten von uns geschätzten Erinnerungsstücke und Andenken halten wir an manchen Liedern ewig fest. Wir stauben sie ab, wenn wir sie brauchen, stellen sie zurück ins Regal und entdecken sie nach Monaten oder manchmal nach Jahren wieder. Auch Paich hat solche Songschätze wieder entdeckt. Seit geraumer Zeit hatte er diese Songideen für ein Soloalbum in der Schublade liegen, die er nun entstaubt hat und  im August 2022 auf seinem Solo-Debüt Forgotten Toys veröffentlichen wird.

"Forgotten Toys“ besteht aus Song-Skizzen, die ich schon seit Jahren in meinem Kopf habe", sagt er. "Es schien, als wäre es an der Zeit, etwas zusammenzustellen. Einige dieser Stücke sind wirklich vergessene Spielzeuge. Es ist schon eine Weile her, dass ich in meinem Studio war und mir diese kleinen Stücke immer wieder angehört habe. Ich entdeckte sie wieder neu und hoffte, die Stücke wie ein musikalisches Puzzle zusammen setzen zu können."

Auch wenn es sich um ein "Solo"-Album handelt, konnte Paich nicht umhin einige Freunde zum Mitspielen einzuladen. Zusammen mit seinen TOTO-Kollegen Joseph Williams als Co-Produzent und manchmal auch als Co-Sänger und Steve Lukather als Gitarristen begrüßte er jeden von Brian Eno, Michael McDonald, Ray Parker Jr. und Don Felder bis hin zu Schlagzeuger-Legende Steve Jordan von den Rolling Stones. 

Das Cover-Artwork des Albums ist eine poetisch-nostalgische Darstellung des Konzepts. Es zeigt eine Vielzahl von Erinnerungen, die Paichs Frau im Laufe der Jahre aufbewahrt hat. "Ich hoffe, dass dies jedem einen Einblick in eine andere Seite von mir gibt, eine, die sie noch nie in einem musikalischen Kontext gehört haben." 

Musik ist der Soundtrack unseres Lebens. Für David ist Musik viel mehr als nur der Soundtrack seines Lebens. Als einer ihrer Architekten, ist sie sein Leben.

 NEU: MUSIX E-PAPER 

Porträts & Interviews