DSDS-Sieger Daniel Schuhmacher: Video zur brandneuen Single „What you want“ 

Daniel Schuhmacher veröffentlichte am 6. August seine brandneue Single „What you want“. Jetzt feierte das Video zum Song Weltpremiere bei YouTube. Entstanden ist das Video unter anderem im Urlaub des DSDS-Siegers – dabei musste auch der neue Freund des Sängers als Kameramann einspringen.

Daniel Schuhmacher zum Song und Video: „What u Want ist ein Song der eigentlich aus zwei Teilen besteht. Die Strophen sind reflektierend und nachdenklich und der Rest ist aufbauend und eine Erinnerung daran, dass man nicht das sein kann was andere und auch das dunkelste Innere von einem wollen. Man kann aber die beste Version von sich selbst sein. Daher sind die Strophen auch eher etwas Melancholisch. In der ersten Strophe geht es buchstäblich darum morgens aus dem Bett zu kommen und in den Tag zu starten und sich selbst zu motivieren. In der zweiten Strophe geht es etwas tiefer. Ich stehe vor meiner Wall of insecurities. Alles was mich umtreibt, was ich sein will, was ich war, wofür ich stand und stehe, was mich bewegt und meine Ängste sind auf dieser Wand vereint. Ich versuche das alles hinter mir zu lassen. Der Rest des Songs sind viele freie sommerliche Szenen die Entspannung, Freude und Freiheit zeigen sollen. Daher hab ich auch in dem Bereich des Videos viele Szenen teils in meinem Urlaub gedreht. Alleine deshalb, weil es dort genau die Entspannung zeigen soll die ich für den Song empfinde. Mein Freund musste daher spontan immer mal wieder als Kameramann herhalten um Momente festzuhalten. Ich wollte für das Video einfach eine gute Mischung daraus. Am Ende sind ganz schöne Szenen entstanden, die Lebensfreude und auch den sommerlichen Vibe des Songs zeigen.“

Mit fast jedem Song erfindet sich der Sänger selbst neu: „In ‚What you want‘ geht es in erster Linie um Selbstliebe und -akzeptanz. Ich tendiere dazu, mich selbst klein zu machen und sehr kritisch mit mir zu sein. Es ist ein Prozess sich selbst zu akzeptieren und zu lieben. Dieser Song ist einfach auch ein Reminder daran, dass man nicht das sein kann und muss was andere oder auch ein Teil von einem selbst haben wollen“, so Daniel Schuhmacher.

Der Song polarisiert nicht nur durch seinen Text, sondern auch durch elektrische Beats und die unverwechselbare Stimme des Sängers. Entstanden ist der Song in Schweden und wurde von Daniel Schuhmacher, KillJ (Dänemark, Topliner) und David Fremberg (Schweden, Produzent) geschrieben. Veröffentlicht wird der Song auf seinem eigenen Label Latitude Records, welches er gegründet hat. Das Video zum Song wird wenige Tage nach der Single veröffentlicht.

 NEU: MUSIX E-PAPER 

Porträts & Interviews