Etta James - The Montreux Years

„Etta James: The Montreux Years“ ist eine prallgefüllte Schatztruhe zeitloser Klassiker, kraftvoll mitreißender Auftritte und den direkten, erhebenden Vocals einer der großartigsten Sängerinnen aller Zeiten. Die Sammlung enthält Aufnahmen ihrer Montreux-Konzerte der Jahre 1977, 1978, 1989, 1990 und 1993, die deutlich die dynamische Bandbreite ihrer künstlerischen Fähigkeiten und ihren beständigen Einfluss demonstrieren. „Etta James: The Montreux Years“ erstreckt sich über drei Schaffensdekaden und gewährt einen intimen Einblick in James' von Fans und Kritikern gefeierte musikalische Entwicklung und die Höhepunkte ihrer phänomenale Karriere. Angefangen bei einem ihrer frühesten Erfolge, dem ebenso ansteckenden wie eleganten „Something's Got A Hold Of Me“; einem aus „At Last“, „Trust In Me“ und „Sunday Kind Of Love“ bestehenden Medley (eine Verschmelzung von Höhepunkten aus den frühen 1960er-Jahren), bis zum ungeschminkt emotionalen „I'd Rather Go Blind“ und dem gefühlvollen „Tell Mama“. Mit der Zugabe ihres Konzerts aus dem Jahr 1979, der Jimmy Reed-Hommage „Baby What You Want Me To Do“ findet die Kollektion ihren glanzvollen Abschluss.

Im Jahr 1975 gelang es Claude Nobs, einen wichtigen Moment Musikgeschichte einzufangen – Etta James' allererstes Konzert auf europäischem Boden, das während ihres Auftritts im Rahmen der neunten Ausgabe des Montreux Jazz Festivals stattfand. Die CD-Ausgabe von „Etta James: The Montreux Years“ enthält die Höhepunkte ihres bahnbrechenden Konzerts im Montreux Casino am 11. Juli 1975.

Thierry Amsallem, Claude Nobs' universeller Vermächtnisverwalter, Vorsitzender/ CEO von Montreux Sounds und Vorsitzender der Claude Nobs Foundation: „Das Montreux Jazz Festival war seit jeher die führende Bühne der internationalen Musikszene und ein Treffpunkt für Musiker und Musikliebhaber. Die besondere Magie lag immer in der Begegnung zwischen den Musikern. Wir blicken auf einzigartige Events zurück, die sich niemals wiederholen lassen. Die Idee war, den Künstlern die Möglichkeit zu geben, von ihrem üblichen Programm abzuschweifen und unvorhergesehne Wege einzuschlagen. Wir haben sie hier wie Könige behandelt und die besten Konditionen der Welt geboten, was Soundqualität und audiovisuelle Aufnahmetechnologie angeht.“

 NEU: MUSIX E-PAPER 

Porträts & Interviews