NADiA Kossinskaja feiert - und bedankt sich klassisch: "Air" (Bach) und "Chaconne" (Händel) werden neue Singles

Ihre virtuose Version von Astor Piazollas "Oblivion" bescherte ihr einen begehrten IMPALA-AWARD in Silber (für inzwischen mehr als 7 Millionen Streams und Downloads), in ihrer ukrainischen Heimat wurde sie zur "Künstlerin des Jahres" ausgezeichnet (mit u.a 30 Millionen Likes auf "Tiktok") und ihr fulminanter Gitarreneinsatz für DSDS-Gewinner Prince Damien für dessen Single "Tausendmal Du" sorgte bei deutschen Popfans für Aufsehen.

Trotz eines schwierigen Jahres gab es viel zu feiern für NADiA Kossinskaja. Jetzt bedankt sich die Ausnahmegitarristin, heute im westfälischen Tecklenburg lebend, gleich zweifach bei ihrer ständig wachsenden Fangemeinde: Sowohl ihre Single "Air" (Bach), die am 31.12. erscheint, als auch "Chaconne" (Händel) - VÖ: 21.01.2022 - bieten feinstes Hörerleben - für Klassik- wie auch Popfans.

„Diese Frau ist eine Ausnahmekünstlerin“, sagen unisono Weltstars wie Sarah Brightman, die sie auf zwei Welttourneen begleitete oder Peter Maffay, der sie auf seiner Platin ausgezeichneten  LP „Laut und Leise“ erstmals vorstellte.

Am 31.Dezember ist "Air" auf allen gängigen Plattformen erhältlich!

Ab dem 21.Januar ist "Chaconne" auf allen gängigen Plattformen verfügbar!

 NEU: MUSIX E-PAPER 

Porträts & Interviews