Legendärer Videoclip aufgetaucht -The Second Sight veröffentlicht Synth-Hit "Tomorrow" neu 

in den 90er Jahren galten sie als eine der wenigen Elektro-Pop-Bands, die von ihren Vorbildern Depeche Mode musikalisch ernst genommen wurden: The Second Sight. Gegründet in Esslingen erspielten sie sich bis zur Trennung 2001 eine durchaus stattliche Fanbase, die nach ihrer Neugründung 2015 reaktiviert und vergrößert wurde. Songs wie „Alone and Forgotten“ oder „Midnight Sun“ entwickelten sich zu Genre-Hits und inzwischen haben sie auch ihre eigene Radioshow. Jetzt erscheint mit „Tomorrow“ ihr bekanntester Song in einer remasterten Version.

Im Jahre 2000 hatte das Stuttgarter Synthpop-Duo ihre Single „Tomorrow" erstmals veröffentlicht, die bereits in einigen großen Radiostationen gespielt wurde. „Die Zeichen standen auf Hit“, erinnert sich Dierk Budde, „nun fehlte nur noch das entsprechende Video“. Die damalige Plattenfirma wollte aufs Ganze gehen – und ließ für ein sechsstelliges Budget ein Musikvideo erstellen, welches in Zusammenarbeit mit den Game-Giganten Ubisoft und Westka Interactive kreiert wurde, die damals gerade ihr Video-Game „Arcatera“, ein Adventure Rollenspiel, auf den Markt gebracht hatten. Das Besondere an dem Clip: Die Musiker wurden mit aufwendiger sowie damals bahnbrechender Technik als Spielfiguren integriert. Doch was als gut gemeinter Hype gedacht war geriet zum Flopp: Sowohl MTV als auch VIVA, zu jener Zeit unabdinglich, um Songs dieses Genres zum Hit zu machen, winkten ab. So verblieb „Tomorrow“ im Status eines „Kulthits“ – und wenig später löste sich die Band, trotz vieler Fans, enttäuscht auf…

Inzwischen aber sind Alex und Dierk wieder am Start und erfreuen sich steigender Beliebtheit. Als vor Kurzem das verloren geglaubte Video-Master wieder auftauchte, war klar: „Das werden wir wieder veröffentlichen“. Nun liegt „Tomorrow“ als remasterte Version vor. „Ein echtes Highlight, und erscheint „heute noch so frisch wie am ersten Tag“ meint Hans Derer, heute CEO der 7us media Group, in den 80er die Instanz für Synth-Pop-Promotion – man denke nur an Acts wie Fad Gadget, Depeche Mode, Yazoo, Erasure, Modern English u.a.

"Tomorrow (Remastered Version)" ist auf allen gängigen Plattformen verfügbar!

 NEU: MUSIX E-PAPER 

Porträts & Interviews