FINAL FANTASY VII REMAKE INTERGRADE kommt am 10. Juni auf die PlayStation 5

FINAL FANTASY VII REMAKE INTERGRADE kommt am 10. Juni auf die PlayStation 5 und hat dabei ein bekanntes Gesicht mit im Gepäck: Yuffie Kisaragi.

Die Materia-versessene Ninja taucht in einer brandneuen Story auf: In FF7R EPISODE INTERmission infiltriert Yuffie Midgar auf einer geheimen Mission. Nicht viel weniger heimlich haben wir uns an die Entwickler rangemacht und ihnen Informationen entlockt - einschließlich Details zum Kampfgeschehen und einigen nagelneuen Charakteren!

Aber bevor wir dazu kommen, sollten wir vielleicht erst einmal die Frage klären: Wer ist Yuffie überhaupt?

Yuffie ist Mitglied einer Eliteeinheit von Ninja-Agenten, die aus dem Land Wutai kommen. Selbstbewusst und manchmal großspurig präsentiert sie sich als hinreißende Schönheit und einer der größten Materia-Jägerinnen der Welt.

Und sie hat auch die dafür nötigen Fähigkeiten. Ihre natürliche Gewandtheit und die Beherrschung ihres übergroßen Wurfsterns machen sie zu einer Kämpferin, mit deren Power man auf dem Schlachtfeld rechnen muss - und die ihre Gegner ordentlich in Schach halten kann.

Was ist Yuffies Rolle in FINAL FANTASY VII REMAKE INTERGRADE?
Das Wunder aus Wutai übernimmt die Hauptrolle in FF7R EPISODE INTERmission - in einer brandneuen Geschichte, die während der Ereignisse von FINAL FANTASY VII REMAKE spielt.

Die Zerstörung von Mako-Reaktor 5 gibt Wutai die Möglichkeit, den Feind anzugehen - die Shinra Electric Power Company und die Stadt Midgar.

Yuffie und ihr Partner Sonon werden geschickt, um die Stadt zu infiltrieren und Shinras mächtigste Materia zu stehlen. In Zusammenarbeit mit dem Avalanche-Hauptquartier gehen sie auf eine Mission, die dem Mutterland seinen einstigen Ruhm zurückbringen soll.

Aber Yuffie ist sich nicht bewusst, dass die Dinge eine sehr unerwartete Wendung nehmen werden…

 NEU: MUSIX E-PAPER 

Porträts & Interviews