Weltpremiere von KING OF STONKS auf dem Filmfest München

Die neue btf-Serie King of Stonks feierte am 25. Juni ihre Weltpremiere auf dem Filmfest München im Beisein der Hauptdarsteller*innen Matthias Brandt, Thomas Schubert und Larissa Sirah Herden, Showrunner und Executive Producer Philipp Käßbohrer und Matthias Murmann sowie Executive Producer und Regisseur Jan Bonny. 
 

King Of Stonks

Bei der ausverkauften Premiere im Gloria Palast begeisterten die ersten zwei Folgen der sowohl authentischen als auch herrlich absurden Satire über Narzissmus, Größenwahn und Doppelmoral in der Finanzwelt das Publikum. Zu den Premierengäst*innen zählten u.a. die Darsteller*innen Bibiana Beglau, Wilson Gonzalez Ochsenknecht, Jean-Luc Bubert und Eva Löbau, die Producerin Judith Fülle, die Regisseur*innen Isabell Šuba und Facundo Scalerandi sowie die Autorin Fabienne Hurst. Stars wie Anke Engelke, Lena Klenke, Jimi Blue Ochsenknecht, Rainer Jilg und Anne Haug feierten die Premiere gemeinsam mit Cast und Crew.

Bei dem auf das Screening folgende Q&A gaben das King of Stonks-Team und die Darsteller*innen spannende Einblicke in die Dreharbeiten und ihre Rollen. Moderiert wurde das Event von Michael Stadler. King of Stonks startet am 6. Juli exklusiv auf Netflix.

Felix Armand will ganz nach oben. Er will CEO vom größten fucking FinTech Unternehmen Europas werden. Doch leider fliegt ihm schon während des Börsengangs alles um die Ohren: Geldwäsche, Anleger-Täuschung, Internetpornografie. Er muss sich um alles gleichzeitig kümmern. Sein größenwahnsinniger Chef Magnus glänzt währenddessen im Rampenlicht. Und ganz nebenbei verliebt sich Felix auch noch in genau die Frau, von der er sich dringend fernhalten sollte: Die Shortsellerin Sheila Williams.

 

 

 NEU: MUSIX E-PAPER 

Porträts & Interviews