Enterprise Earth neues Album ab morgen, Tour läuft

Am Freitag den 2. Februar erscheint das hochgelobte, neue und fünfte Studioalbum von ENTERPRISE EARTH via MNRK Heavy!Im Vorfeld hat die Band bereits "King of Ruination" mit Special Guest Ben Duerr von Shadow of Intent, "The Reaper's Servant" mit Darius Tehrani von Spite und "Casket of Rust" als SinglesVideo veröffentlicht.  

Enterprise Earth

Medienecho Highlights:
 

Musikreviews – 13/15
"Death: An Anthology" verdeutlicht dass ENTERPRISE EARTH als Genre-Band der ersten Stunde den Ton angeben, wenn es darum geht, die Entwicklung des Stils in eine szeneübergreifend ernstzunehmende Richtung voranzutreiben. Man kann es nämlich auch einfach extreme Klangkunst nennen.“

Fuze
"Hier ist das erste Highlight des Jahres. Komplett irre was ENTERPRISE EARTH auf ihrem fünften Studiowerk abreißen. Der Hörer erlebt im Verlauf von „Death:An Anthology“ eine packende und visionäre Reise durch alles, was im zeitgenössischen Metal erlaubt oder aber eben nicht erlaubt ist. Anspieltipps? Nö, danke. Hämmert euch dieses Monstrum von Album einfach mal am Stück rein. Ihr werdet es nicht bereuen." 

More Core – 8,5/10
„Mit ihrem fünften Studioalbum „Death: An Anthology“ bieten Enterprise Earth ein vielseitiges Werk mit Tiefgang. Die Stücke sind verspielt, facettenreich und unterhaltsam. Dieses Album ist für Fans, die sich auf eine musikalische Reise begeben möchten und nicht für Freunde von eher stumpfem Gehämmer.“Rock Hard – 8/10
„Enterprise Earth setzten auf ihrem neuen Album noch heftiger auf die Meshuggah-Karte und liefern dadurch ein intensives Brett ab.“
 
Metal Hammer – 5,5/7
„Enterprise Earth gelingt der Spagat zwischen extremen und kommerziellen Metal-Stilen. Besonders bemerkenswert ist zudem die Fähigkeit der Band, die urwüchsige Intensität des Deathcore zu bewahren, während sie gleichzeitig Melodie und Eingängigkeit einbindet, ohne an Kraft und Brutalität einzubüßen. Somit ist DEATH: AN ANTHOLOGY ein echter Erfolg und eine vielversprechende Weiterentwicklung.“ 

ENTERPRISE EARTH sind aktuell bei uns auf Tour. Neben dem Headliner Suffocation spielen noch Sanguisugabogg und als Opner Organectomy.

Wenn ihr Enterprise Earth sprechen möchtet, meldet euch bitte bei mir. 

Enterprise Earth sind:
Gabe Mangold [guitar, backing vocals, production]
Travis Worland [vocals] 
Brandon Zackey [drums]
Dakota Johnson [bass]

Tickets sollte man sich wohl eher schnell besorgen.

  • "Hymns From The Apocrypha European Tour 2024"

    04.02.24 Salzburg @ Rockhouse
    06.02.24 Vienna @ Viper Room
    07.02.24 München @ Backstage
    08.02.24 Karlsruhe @ Die Stadtmitte
    09.02.24 Frankfurt @ Das Bett
    11.02.24 Hannover @ Faust
    13.02.24 Hamburg @ Logo
    16.02.24 Chemnitz @ AJZ

 NEU: MUSIX E-PAPER 

Porträts & Interviews

  • SUBSIGNAL

    Subsignal sind aber schon länger im Geschäft und es gibt spannende Sounds und spannende Geschichten aus dem Leben und Werk der Band zu berichten.