Grand Hotel van Cleef signt CHAOZE ONE

Grand Hotel van Cleef - das Label von Thees Uhlmann, Marcus Wiebusch und Reimer Bustorff - ist landläufig als Heimat für Indierock, oft in deutscher Sprache, bekannt. Mit dem Signing von CHAOZE ONE, dass das Label heute bekannt gab, nimmt GHvC jetzt erstmals einen Rapper unter Vertrag. Warum das trotzdem nicht besser passen könnte, verrät das Hörbuch "Spielverderber". 

 

Jan Hertel, so der bürgerliche Name von Chaoze One, blickt bereits auf eine lange Karriere zurück: bereits 2000 veröffentlichte er erstmals Musik, in der Szene machte er sich vorallem mit seinen Alben "Rapression" (2003) und "fame" (2007) einen Namen.

Seine Sozialisation fand parallel zu der der GHvC-Gründer statt, an mehreren Punkten gab es Überschneidungen, vor allem politisch: "Wir sind in Richtung Punk abgebogen, Jan in Richtung Hip Hop" heißt es aus Hamburg. Kennen und schätzen tut man sich also schon lang.

 

​​​​​​​Bevor 2021 ein neues CHAOZE ONE Album bei Grand Hotel van Cleef erscheint, ist ab sofort das Hörbuch zu Hertels Buch "Spielverderber - Mein Leben zwischen Rap & Antifa" bei allen Streamingdiensten verfügbar.

 NEU: MUSIX E-PAPER 

Porträts & Interviews