Sea of Sin: Remix-Compilation erobert die Alternative Charts

Ihre erste Nummer 1 – Position feiert das Synth-Pop-Duo Sea of Sin: „“The Re Mix-Album“, dritter bei 7music veröffentlichter Longplayer, landete in dieser Woche auf der Pool-Position der arrvierten Deutschen Alternative –Charts (DAC). Zu den akustischen Highlights darauf gehören mehrerer Re-Mixes ihres im vorigen Jahr veröffentlichten Radio-Hits  „Unspoken Words“.

Seit ihrem Comeback 2018 ist eine Menge passiert beim Indiepop-Duo Sea of Sin, die schon vor Corona eine ganz spezielle Arbeitsweise pfleg(t)en: Denn Klaus Schill, in Hamburg lebend, und Frank Zwicker aus Stuttgart erarbeiten ihre Songs zusammen übers Internet aus. Bisherige Meilensteine waren die Veröffentlichung des Albums "Unbroken" sowie ihrer ersten Remix-Compilation "The Remixes" 2019, die beide bereits Top 3 Platzierungen in den Alternative Charts belegen konnten.

Auch während der Corona Pandemie blieben die beiden Stuttgarter Musiker nicht untätig und nutzten 2020 um drei Neue Singles zu veröffentlichen und ihr neues Album "The Remixes II" zu produzieren, welches im März 2021 veröffentlicht wurde. Ihre langerwartete dritte CD stieß besonders in der Electropop-Scene auf großen Anklang und konnte jetzt innerhalb nur eines Monats den ersten Platz der Deutschen Alternative Charts erobern.

 NEU: MUSIX E-PAPER 

Porträts & Interviews